Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen

Terminoptimierung + OP-Ablauf

Aufgrund der am 25.05.2018 neu in Kraft tretenden Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen wir jeden Patienten, der sich einer (Weisheitszahn-) Operation unterziehen möchte, zunächst in einem Aufklärungsgespräch sehen. Dieses dient der klinischen Untersuchung und Bestätigung der Indikationsstellung zur Weisheitszahnentfernung, sowie dem detaillierten Aufklären des Patienten über die Operation. Hierfür benötigen wir lediglich ein aktuelles Röntgenbild (OPG) des Hauszahnarztes, das allerdings auch bei uns angefertigt werden kann, sofern kein aktuelles vorhanden ist. Ebenso sollte der ausgefüllte Anamnesebogen vorliegen. Dieser findet sich bei unseren Downloads und sollte gemeinsam mit dem Röntgenbild mindestens eine Woche vor dem Termin ausgefüllt an uns postalisch oder per Scan zugesendet werden.

Da eine Nahtentfernung bei uns oftmals nicht notwendig ist, kann eine Wundkontrolle anschließend auch wieder in Absprache beim Hauszahnarzt durchgeführt werden.

Generell gilt, dass bei EASYWEISHEITSZAHN vorwiegend resorbierbares (also selbstauflösendes) Nahtmaterial zum Wundverschluss verwendet wird, sodass die Nahtentfernung nach 7-10 Tagen komplett entfallen kann. Dadurch ergibt sich, dass unsere Patienten nur zu einem weiteren Kontrolltermin innerhalb von drei Tagen bei uns vorstellig werden sollten und alle weiteren Kontrollen nur bei Bedarf wahrgenommen werden müssen. Das spart Zeit und unnötige Fahrerei für die Begleitperson.

DVT 3D-Analyse

Die Digitale Volumen-Tomografie (DVT) stellt ein hochmodernes, dreidimensionales, bildgebendes Verfahren dar, welches mit Röntgenstrahlung arbeitet. Manche Weisheitszähne liegen z.B. sehr nah am Nerv des Unterkiefers, der sich wie ein Stromkabel durch den Unterkiefer zieht. Die Notwendigkeit einer dreidimensionalen Aufnahme ist erforderlich, damit der genaue Verlauf sichtbar gemacht werden kann. Anhand der Analyse dieser hochpräzisen Bildgebung, kann ein risikominderndes chirurgisches Procedere geplant werden, sodass eine Schädigung des Nerven umgangen werden kann. In den letzten 15 Jahren ist kein einziger Fall einer Nervschädigung bei uns aufgetreten.

Ob die Erstellung einer solchen dreidimensionalen Aufnahme notwendig ist oder nicht, entscheiden wir als Behandlerteam anhand des normalen Röntgenbildes (OPG), welches zuvor bei uns oder beim Hauszahnarzt erstellt wurde. In den meisten Fällen reichen diese herkömmlichen Aufnahmen jedoch völlig aus.

Da die „Gesetzlichen Krankenkassen“ diese DVT 3D-Analyse leider bislang nicht bezuschussen, muss diese Leistung im Falle der Notwendigkeit privat in Rechnung gestellt werden. Wir bieten diese zu unter 50% des üblichen Marktpreises an.

Hilotherm

Viele Hollywoodstars kennen das „Hilotherm-Kühlgerät“, denn es wurde ursprünglich für die plastische Chirurgie z.B. nach aufwendigen Facelifts entwickelt, hat sich aber auch für die Kühlung nach der Weisheitszahnentfernung sehr bewährt. Es ermöglicht eine gradgenaue Kühlung über das enthaltene Medium Wasser, welches durch eine anatomisch geformte Manschette fließt und im Wangenbereich befestigt wird. Dadurch kann eine optimale, konstante Kühlung genau im therapeutischen Temperaturbereich (zwischen +10°C bis +35°C) erreicht werden. Durch die flexibel einstellbare Gesichtsmaske, zeichnet sich das Gerät außerdem durch einen sehr angenehmen Tragekomfort für die Patienten aus.

Wir bieten für unsere Patienten direkt nach dem Eingriff den Einsatz dieses Kühlgerätes in unseren Räumlichkeiten an.

Narkosearten

Wer schon Erfahrung mit den herkömmlichen zahnärztlichen Spritzen gesammelt hat und daher das Gefühl einer lokalen Betäubung kennt, kann am ehesten entscheiden, welche Narkoseart er bevorzugt. Für die Weisheitszahnentfernung bieten wir zwei unterschiedliche Arten der Narkose an. Zum einen kann dieser Eingriff in einer lokalen Betäubung durchgeführt werden, also durch Spritzen mit einer sehr, sehr feinen Kanüle. Es ist natürlich selbstverständlich, dass keine Schmerzen während des eigentlichen Eingriffs auftreten, lediglich ein leichtes Druckgefühl ist spürbar. Dieses leichte Druckgefühl ist völlig normal und sehr gut zu tolerieren.

Zum anderen bieten wir die Weisheitszahnentfernung unter Vollnarkose an. Hierfür arbeiten wir bereits seit über 10 Jahren eng mit einem erfahrenen Anästhesisten-Team zusammen, welches während der gesamten OP anwesend ist und die Patienten überwacht. Wichtig zu wissen ist, dass man 6 Stunden vor der Vollnarkose nichts mehr essen darf. Da man schläft, bekommt man von dem eigentlichen Eingriff nichts mit, sondern spürt nur anfangs den kleinen Zugang, der in die Armbeuge gelegt wird. Sobald die Vollnarkose beendet wird, sind die Weisheitszähne bereits entfernt und nur noch das leicht taube Gefühl in Lippen, Zunge und Wange bleibt für ein paar Stunden erhalten, was die sofortige Schmerzfreiheit direkt nach der OP begünstigt, bis die erste Schmerztablette wirkt, die man zuhause einnimmt.

Zudem können Sie sich in speziell dafür entwickelten Erholungsräumen, in denen sie von geschultem Personal betreut werden, noch etwas ausruhen. Das postoperative Wohlbefinden wird durch das Hilotherm- Kühlmasken- Gerät und eine intraoperative sanfte Mundöffnung mit speziell dafür entwickelten weichen Aufbissbehelfen optimal unterstützt.

„Nur der Frosch findet dicke Backen cool!“

Unser erfahrenes Team besteht aus rein chirurgisch tätigen Zahnärzten, die sich darauf spezialisiert haben, die Weisheitszahnentfernung möglichst schonend und sorgsam durchzuführen. Die tägliche Routine ermöglicht es uns, diese Behandlungen nicht nur schnell, sondern  auch in entspannter Atmosphäre anzubieten. Jeder Behandler entfernt zwischen 500 und 1000 Weisheitszähne im Jahr. Durch unsere langjährige Erfahrung haben wir auch die Verfahren der Entfernung ständig weiterentwickelt und perfektioniert, um den Patienten diesen Eingriff so angenehm wie möglich zu gestalten.

Durch unser intraoperativ schonendes Vorgehen und unsere postoperative Nachsorge ist es uns möglich die Schwellung minimal zu halten.

Angstpatienten sind bei uns herzlich willkommen. Unser Personal ist im Bereich Angsttherapie speziell geschult und wird Ihnen den Aufenthalt bei uns sehr angenehm gestalten.

Emergency Call

Eine enge Betreuung unserer Patienten ist für uns eine Herzensangelegenheit. Eine 24h Notfallnummer, sowie ein Anruf des Patienten am Abend nach der  OP sind für uns selbstverständlich.